Wanderung von der Ruhr durchs Weimarer Holz am 25.01. 2020

Am kommenden Samstag führt uns die nächste Tour von der Ruhrbrücke in Stiepel flussabwärts. Diese Runde haben wir in der Form nur einmal oder zweimal als Frühwanderung gemacht…

Nachdem wir einige Zeit dem Leinpfad gefolgt sind, geht’s ab in die “Berge”. Durch die Wälder nördlich der Ruhr steigen wir auf in Richtung Weimar, wo wir erst an der Sternwarte vorbeikommen und schließlich die Tiergehege im Weimarer Holz erreichen.

Nach dem Besuch von Wildschweine und Rehen (ob das weiße noch lebt kann ich nicht sagen) geht es durch ein Bergbaugebiet wieder zurück in Richtung Ruhr. Bevor wir diese erreichen, kommen noch an einem besonderen Denkmal der Bergbaugeschichte vorbei, dem Malakowturm (hier noch eingerüstet).

Schon fast wieder an der Ruhr geht es nochmals nach oben, von wo wir hoffentlich einige schöne Ausblicke genießen können.

Anschließend geht es weiter, hauptsächlich durch Felder und Wälder wiede zum Start.



Für alle, die außer Bildern noch einige andere Infos benötigen hier alles in Kürze:

  • Start: 10:30 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Ruhrbrücke in Richtung Bochum Stiepel (Nähe Haus Kemnade)
  • Länge: ca. 14 km
  • Verpflegung: Geplant ist eine Verpflegung aus dem Rucksack. Bisher war das “Waldhaus” in der Nähe des Malakowturms immer geschlossen, wenn wir dort vorbeikommen. Falls es geöffnet ist können wir es natürlich gerne testen…
  • Ausrüstung: wie immer vor allem festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung




Anfahrt:

Tags:
Kategorie:

Wanderung: Baldeneseeysteig am So, den 21.05.2017

Fast ein Jahr ist der letzte Beitrag alt. Wanderungen gab es in der Zwischenzeit nur im kleineren Kreis. Nun gibt es wieder eine Wanderung für Erwachsene am nächsten Sonntag, bei der die Informationen umfangreicher sind, weswegen ich sie hier veröffentliche um Fehlinformationen vorzubeugen…

((Für alle, die auf eine Familienwanderung warten, habe ich eine schlechte Nachricht. Auf Grund eines Interessen- oder auch Gewissenskonfliktes seit Mitte/Ende letzten Jahres mag ich in näherer Zukunft keine Familienwanderungen mehr anbieten. Auch für mich ist dies mehr als traurig, da ich gerade die Familienwanderungen immer sehr gerne gemacht habe und ich auch noch einige Ideen hatte, die nun bei mir im Computer “verstauben”. Ich hoffe, dass mir irgendwann eine Möglichkeit zur konfliktfreien Durchführung einfällt, aber bislang habe ich leider noch keinen Weg gefunden.))

 

So, nun aber zur Wanderung vom nächsten Sonntag: Vor einigen Wochen/Monaten habe ich einen Zeitungsartikel aus der WAZ über den Baldeneysteig bekommen. Die Bilder fand ich wirklich interessant, weswegen ich diesen Weg unbedingt mal gehen wollte. Meine Kollegin war schnell überzeugt, und nach den letzten Wanderungen ist es nun Zeit für dieses Abenteuer.

Es ist gut möglich, ja sogar wahrscheinlich, dass der Baldeneyseesteig in näherer Zukunft zu einem richtigen Wanderweg ausgebaut wird. Grund für mich, ihn vorher zu gehen und ihn somit vielleicht noch etwas ruhiger zu genießen, als nach seiner Fertigstellung… Eine kurze Suche im Internet ergibt schnell Ergebnisse mit den entsprechenden Fotos zum Steig.

Wir werden um etwa viertel vor zehn Uhr in Essen Kupferdreh starten, allerdings wollen wir uns bereits um 9 Uhr in Witten Buchholz am Steinenhaus treffen und von dort mit weniger Autos weiterfahren. In Essen starten wir an der Sporthalle Kupferdreh, ich hoffe, dass wir dort einen geeigneten Langzeitparkplatz finden.

Die Runde beginnt dann auf der Südseite, führt durch Wälder und Felder, an Haus Scheppen vorbei, bis wir am Wehr die Ruhr queren. Auf der Nordseite führt der Weg hauptsächlich über die Höhen durch Wälder, in denen aber neben der Ruine Isenburg (nicht zu verwechseln mit der Hattinger Ruine Isenburg) auch einige Aussichtspunkte liegen. Das letzte Stück führt uns dann direkt am See entlang bis zum Restaurant “Fährmann”, wo wir einkehren möchten. Nach der Einkehr haben wir die Möglichkeit entweder mit der weißen Flotte zum Start zu fahren oder die letzten 1,5 km zu laufen.

Die Gesamtlänge der Strecke ist mit laut Internet mit 24 Kilometeren angegeben, ich rechne bei meiner Wegführung mit irgendwas zwischen 22 und 24 Kilometern. Das ergibt etwa eine wahrscheinliche Rückkehr zwischen 17 und 18 Uhr.

Die Überfahrt für die geplante Strecke kostet 4,50 Euro. Sollte jemand vorher abkürzen wollen ist das mit dem Schiff auch möglich (Vom Wehr zum Start wären es 7 Euro). Ein Hauptgereicht beim Fährmann kostet größtenteils zwischen 12 und 15 Euro.

Möglichkeiten zwischendurch noch einmal einzukehren um etwas zu trinken gibt es auch.

 

Nochmal in Kürze:

Start:

  • 9:00 Uhr am Steinenhaus in Witten Buchholz
  • 9:45 Uhr an der Sporthalle Kupferdreh

Länge: 22 – 24 Kilometer

Rückkehr: wahrscheinlich zwischen 17 und 18 Uhr

 

Anfahrt Steinenhaus:




 

Anfahrt Sporthalle Kupferdreh:




 

Tags:
Kategorie: