Mittwinterwanderung am 28.12. 2019

Nachdem in den letzten Jahren die Beteiligung gerade an dieser Wanderung zumeist sehr gering war und auch die Bekanntgabe bei uns in der Einrichtung keine Interessenten ergab, habe ich bis jetzt über die Art und Weise der Wanderung in diesem Jahr nachgedacht. Da auch in diesem Jahr nicht zu erwarten ist, dass uns jüngere Teilnehmer begleiten und ich ohnehin studiumsbedingt wenig Zeit habe, werde ich keine nächtliche Schatzsuche ausarbeiten und die Wanderung eher dem ruhigen Erleben der nächtlichen Natur widmen.

Da dieses Jahr zu Mittwinter Vollmond schon einige Zeit vorbei ist, werden wir vermutlich auch ohne Schatzsuche auf Taschenlampen angewiesen sein. Wenn immer gefahrlos möglich (vermutlich öfter als man denkt) laufen wir jedoch ohne Taschenlampe, da dies eine besondere Erfahrung ausmacht.

Mit ein bisschen Glück (und falls wir nicht zu viel Lärm verursachen) hören wir vielleicht dieses mal die Uhus. Käuzchen hingegen haben wir bisher immer gehört.

Wie in den letzten Jahren ist der Startpunkt wieder der Wanderparkplatz im Vormholzer Wald. Der Weg führt uns ins Muttental, an Schloss Steinhausen (letztes Jahr haben wir festgestellt, dass man von dort besonders nachts einen schönen Blick auf Witten hat) und Burgruine Hardenstein vorbei bevor wir durch den nächtlichen Wald auf schmalen Pfaden wieder nach Vormholz aufsteigen.



Das Wichtigste in Kürze:

  • Beginn: ist wie immer 19:00 Uhr
  • Ende: je nach Wandertempo müssten wir bis spätestens 22:00 Uhr wieder am Parkplatz sein.
  • Weglänge: ca. 6,5 km
  • Voraussetzung: festes “matschresistentes” Schuhwerk (je nach Wetterlage sind die Wege etwas schlammig), 1 Taschenlampe (muss nicht hell sein), etwas Trittsicherheit (nachts durch den Wald zu laufen ist schon etwas anderes)


Sollte wetterbedingt die Wanderung ausfallen müssen (Starkregen , Sturm oder Krankheit meinerseits) wird die hier spätestens 2 Stunden vor der Wanderung bekanntgegeben!!!

Schaut also dann noch einmal vorbei!!!



Anfahrt:

Tags:
Kategorie:

Mittwinterwanderung: “kleine Sternenreise” am 16.12. 2017

Die Mittwinterwanderung ist seit einigen Jahren (in der Zeit um den 21. Dezember herum) fester Bestandteil unseres Wanderjahres.  Die Art der Wanderung richtet sich immer ein wenig nach der Mondphase am Termin und nach der Art der Teilnehmer (Familien oder reine Erwachsenengruppe).

Wir sind die Strecke nahe Vollmond schon komplett ohne Taschenlampen gegangen, oder haben sie zu Neumond mit einer kleinen Schatzsuche verbunden, die nur mit Taschenlampen zu bestehen war.

 

Was alle Wanderungen verbindet ist der Ort. Wir starten auf dem Wanderparkplatz im Vormholzer Wald und machen von dort aus eine etwa 6,5 Kilometer lange Runde, die sowohl das Muttental als auch die Burgruine Hardenstein einschließt.

 

der erste Reflektor der Runde

solchen Lichtpunkten gilt es zu folgen…

Da ich in diesem Jahr die Wanderung auch wieder bei uns in der Einrichtung aushänge, nehme ich bei der Planung Rücksicht auf die jüngeren Teilnehmer. In diesem Jahr findet die Wanderung wieder nahe Neumond statt, weswegen wir einige Taschenlampen benötigen. Die Runde wird aufgelockert durch das “Wegsuchen”, dass die Kinder erledigen. Zwischendurch wird es zusätzlich etwa 10 kleine Knobelstationen und am Ende eine kleine Überraschung geben. Inspiriert durch den Neumond und die Dunkelheit dieser Nacht werden die Aufgaben thematisch etwas mit dem Sternenhimmel zu tun haben.

 

Auch wenn die Wege im letzten Jahr durch die Stadt etwas verbessert  (trockengelegt) wurden kann es auf der Strecke teilweise matschig sein. Deshalb sollte jeder Teilnehmer festes, wasserdichtes Schuhwerk tragen.

 

Um die Übersicht über die Teilnehmerzahl zu behalten ist eine Teilnahme dieses mal wieder nur nach Anmeldung möglich. Bei zu großer Anmeldezahl gibt es ggf. noch einen zweiten Termin am Freitag oder Sonntag (ist aber eher unwahrscheinlich).

 

Bitte benutzt zur Anmeldung das untenstehende Formular (Das Passwort lautet: “Nacht” und dient nur dem Spamschutz). Ihr erhaltet eine automatische Bestätigung per Mail falls Ihr eine Email-Adresse angebt (dazu ist aber keiner verpflichtet!). Anmeldungen auf anderem Weg (persönlich zum Beispiel) sind natürlich auch möglich. Alle Anmeldungen sollten bis spätestens Donnerstagabend (14.12. 2017) bei mir eingegangen sein, für spätere Anmeldungen kann ich keine Teilnahme garantieren.

 

 

Alles nochmal in Kürze:

Start: Samstag, den 16.12. 2017 um 19:00 Uhr am Wanderparkplatz im Vormholzer Wald

Länge: ca. 6,5 Kilometer

Sonstiges: bei Kinderteilnahme langsameres Tempo und Stationen mit kurzen Aufgaben

 

 

 

 

Hier habt ihr die Möglichkeit Euch für die Wanderung anzumelden
(Passwort siehe oben):

* Eingabe erforderlich

 

 

Anfahrt:

 

 

 

Tags:
Kategorie: